CE und Haftung für Führungskräfte

Intensiv-Seminar

Dauer: 30 min
Diskussion: ca. 30 min
Termin: individuell
Kosten: auf Anfrage
Ort: inhouse

Zielgruppe:  Geschäftsführer, Technische Leiter, Leiter Instandhaltung, Leiter Konstruktion, ...

Inhalt:

Relevante Haftungsfragen - wirtschaftliche CE-Kennzeichnung
In einem kurzen und intensiven Vortrag werden die für Entscheider und Führungskräfte relevanten Haftungsfragen erläutert und mögliche Strategien für eine ausreichende und wirtschaftliche CE-Kennzeichnung (Konformitätsbewertungsverfahren) dargestellt.

Hersteller und Betreiber
Das Seminar richtet sich sowohl an Hersteller von Maschinen als auch an Betreiber von Maschinen und Anlagen: in beiden Fällen muss auf die CE-Konformität geachtet werden; entweder für die hergestellten Maschinen und/oder für die im Betrieb befindlichen Maschinen.

Spezielle Fragen - Diskussion
In der anschließenden Diskussion werden spezielle Fragen beantwortet, da jedes Unternehmen seine eigene Ausgangssituation und seine eigenen Herausforderungen und Ziele hat.

Anfrage:
Dipl.-Ing. Bernhard Fesl
Telefon: +43 6991 90 58 208
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

CE Grundlagen für Vertrieb und Marketing

Intensiv-Seminar

Dauer: 30 min
Diskussion: ca. 30 min
Termin: individuell
Kosten: auf Anfrage
Ort: inhouse

Zielgruppe:  Leiter Vertrieb, Außendienst Vertrieb, Innendienst Vertrieb, Projektant, Leitung Marketing, ...

Inhalt:

Verantwortungen und Konformität
In einem kurzen und intensiven Vortrag werden die Verantwortungen des Inverkehrbringers gegenüber der Maschinenrichtlinie dargestellt. Jeder, der eine Maschine innerhalb der Europäischen Union herstellt und/oder verkauft, trägt eine gewisse Verantwortung für die Konformität dieser Maschinen gemäß Maschinenrichtlinie.

Integration von Fremdteilen
Oft werden Maschinen durch Fremdteile ergänzt oder mit Maschinen anderer Hersteller verknüpft. Dabei stellt sich oft die Frage, wer denn nun für welchen Teil gegenüber dem Kunden bzw. den Behörden die Verantwortung trägt. In diesem Spannungsfeld zwischen Hersteller, Vertrieb und Kunden werden grundsätzliche Regeln erläutert, welche Punkte bei der Integration von Maschinen eines anderen Herstellers beachtet werden müssen. Andernfalls können mitunter enorme, unerwartete Kosten für den Verkäufer entstehen.

Beispiele direkt aus Betrieb - Diskussion
In der Diskussion werden anhand von Beispielen, die direkt aus dem betreffenden Betrieb genommen werden, etwaige Pflichten des Herstellers und Vertriebs umrissen und mögliche Lösungswege ins Auge gefasst.

Anfrage:
Dipl.-Ing. Bernhard Fesl
Telefon: +43 6991 90 58 208
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Maschinenrichtlinie für Produktionsverantwortliche

Intensiv-Seminar

Dauer: 30 min
Diskussion: ca. 30 min
Termin: individuell
Kosten: auf Anfrage
Ort: inhouse

Zielgruppe:  Geschäftsführer, Technische Leiter, Leiter Instandhaltung, Produktionsverantwortlicher, ...

Inhalt:

Verantwortungen und Konformität
In einem kurzen und intensiven Vortrag werden die Verantwortungen eines Produktionsbetriebes gegenüber der Maschinenrichtlinie dargestellt. Jeder, der seinen Mitarbeitern Maschinen zur Verfügung stellt, ist für die Konformität dieser Maschinen gemäß Maschinenrichtlinie verantwortlich.

Zulieferfirmen und bereits vorhandene Maschinen
Es werden einerseits die Möglichkeiten erläutert, wie bereits die Zulieferfirmen in die Pflicht genommen werden können, andererseits Lösungsstrategien skizziert, wie bereits vorhandene Maschinen wirtschaftlich auf gesetzlich aktuellen und für Mitarbeiter sicheren Stand gebracht werden können.

Beispiele direkt aus Betrieb - Diskussion
In der Diskussion werden anhand von Beispielen, die direkt aus dem betreffenden Betrieb genommen werden, etwaige Pflichten des Betreibers umrissen und mögliche Lösungswege ins Auge gefasst.

Anfrage:
Dipl.-Ing. Bernhard Fesl
Telefon: +43 6991 90 58 208
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

CE für Eigenhersteller von Maschinen/Anlagen, Vorrichtungen

Intensiv-Seminar

Dauer: 30 min
Diskussion: ca. 30 min
Termin: individuell
Kosten: auf Anfrage
Ort: inhouse

Zielgruppe:  Geschäftsführer, Technische Leiter, Leiter Instandhaltung, Produktionsverantwortlicher, ...

Inhalt:

Eigenhersteller
In so gut wie jedem Betrieb werden Maschinen, die unter die Maschinenrichtlinie fallen, in eigener Regie hergestellt. Das sind zum Beispiel:
einfache und kleine Maschinen
Vorrichtungen
Umbau oder Anpassung von gekauften oder vorhandenen Maschinen
Zusammenstellen von Maschinen (Gesamtheit von Maschinen) zu einer Anlage
...
In einem kurzen und intensiven Vortrag werden die Verantwortungen erläutert, die der Betreiber in diesen Fällen eingeht und somit die Rolle des Eigenherstellers übernimmt.

Beispiele direkt aus Betrieb - Diskussion
In der Diskussion werden anhand von Beispielen, die direkt aus dem betreffenden Betrieb genommen werden, etwaige Pflichten des Betreibers umrissen und mögliche Lösungswege ins Auge gefasst.

Anfrage:
Dipl.-Ing. Bernhard Fesl
Telefon: +43 6991 90 58 208
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum | AGB | © 2015